Symptome als Signale des Körpers

chronische Schmerzen und psycho-somatische Symptome

Viele Menschen leben mit Symptomen, die organmedizinisch keine Ursache haben oder für die die Medizin keine Lösung hat.
„Psycho – somatisch bedingt“ – ist dann oft die Diagnose, als ob die Wechselwirkung von Psyche und Physis nur bei medizinisch unklaren Symptomen bestünde, sind die Auswirkung auf den Körper und die Vitalität dennoch eklatant:

körperliche Symptome

– chronische Schmerzen
– Zähneknirschen
– häufige Kopfschmerzen und Migräne
– Druck auf der Kehle
– Druck und Engegefühle auf der Brust
– Atemnot oder Stechen in der Brust
– Magendruck
– Verdauungsprobleme
– Menstruationsschmerzen und PMS
– Schlafstörungen
– Erschöpfungszustände
– Ruhelosigkeit
– Sehstörungen
– Schwindelgefühle
– Ohrgeräusche
– ständige Verspannungen in Bereichen
– ….

Auf die Signale des Körpers hören

Es sind Signale des Körpers, die über Spannungen und Spannungsmuster im Körper Aufschluß geben, die entweder bereits als „normal“ wahrgenommen werden oder über die wir keine Kontrolle zu haben scheinen.
„Der Rücken ist verspannt“ – die Wahrnehmung dafür, daß ich es bin, die anspannt, die Kontrolle darüber, wieder loslassen zu können, sind elemtare Ziele der Körpertherapie.
Auf diese Weise werden Symptome gelöst, das Selbst- und Körperbewußtsein gestärkt und die Vitalität gesteigert.

Kommentare sind geschlossen.

  • Kurse und Training

    • Keine Veranstaltungen