Selbstregulation und Regeneration des Körpers

In der Körpertherapie werden Symptome als Signale des Körpers verstanden, die unsere Aufmerksamkeit rufen. Gewöhnlich nehmen wir bei Schmerz eine Schonhaltung ein und gehen mit der Aufmerksameit dadurch von den Symptomen weg oder wehren uns gegen sie. Es entstehen Stagnations- und Spannungsmuster, die die Regeneration letztlich verlangsamen. Die Aufmerksamkeit auf…

für mehr Info

Haltung – und Spannungsmuster

Durch den Informationsfluß von Sinneseindrücken und Bewegung lernt der Organismus auf neuromuskulärer Ebene. Dieses Lernen ist die Grundlage für Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die richtige Haltung? Die innere und körperliche Haltung gehen Hand in Hand. Haltung heißt Halten und das ist ein Spannungszustand, der kurzfristig oder regelmäßig zu keinem…

für mehr Info

Schmerzen und Schonhaltung

Wie kann es sein, dass Operationen bei vollem Bewußtsein in einem Zustand der Hypnose nicht nur möglich sind, sondern sogar zu weniger Komplikationen, schnellerer und besserer Regeneration führen? Wie wir die Wirklichkeit und unseren Körper wahrnehmen, hat damit zu tun, wie das Gehirn die Informationen verarbeitet. Die persönliche Realität ist…

für mehr Info

Angst und Schreckreaktion

Die Schreckreaktion ist eine organismische Antwort auf Momente der Gefahr. Sie ist zum vorübergehenden Einsatz bestimmt: ist die Gefahr vorbei, kehrt der Organismus wieder in sein normales Pulsationsmuster zurück.Diese Reaktion kann jedoch zum Dauerzustand werden und bleibt als kontinuierliches Spannungsmuster. Der Schreckreflex basiert auf der Fähigkeit des Organismus, Pulsation zum…

für mehr Info

  • Kurse und Training

    • Keine Veranstaltungen