Zur Praxis: Ablauf und Ziele

Die erste Sitzung eines körpertherapeutischen Prozesses dient der Anamnese und Analyse der psycho – physischen Spannungsmuster. Die Beschreibung der Symptomatik und Signale des Körpers in Verbindung mit den Situationen im täglichen Leben, in denen diese besonders laut werden, steht dabei im Mittelpunkt. Die Signale des Körpers sind so vielfältig wie…

Continue reading

Pulsation als natürliche Bewegung

Der ganze Organismus besteht aus spezialisierten Schichten und peristaltischen Röhren, die mit unterschiedlicher Intensität und Amplitude pulsieren, damit Flüssigkeiten, Gase und Ionen zirkulieren können. Jede Zelle, das Rückgrat, die Muskeln, der Verdauungstrakt, Herz und Hirn pulsieren in verschiedenen Graden von Expansion und Kontraktion. Nervenzentren im Gehirn regulieren wie bestimmte Hormone…

Continue reading

Emotionen und Verhaltensmuster

Der ganze Organismus pulsiert in all seinen spezialisierten Schichtungen und in allen peristaltischen Röhren mit unterschiedlicher Frequenz und Amplitude. Pulsation erzeugt Empfindungen und Emotionen und beide beeinflussen die Pulsation. Ist die Pumpfunktion übersteigert, so sind auch die Empfindungen übertrieben und aufgebläht- ist sie gehemmt, so ist auch die Empfindung und…

Continue reading

Angst und Schreckreaktion

Die Schreckreaktion ist eine organismische Antwort auf Momente der Gefahr. Sie ist zum vorübergehenden Einsatz bestimmt: ist die Gefahr vorbei, kehrt der Organismus wieder in sein normales Pulsationsmuster zurück.Diese Reaktion kann jedoch zum Dauerzustand werden und bleibt als kontinuierliches Spannungsmuster. Der Schreckreflex basiert auf der Fähigkeit des Organismus, Pulsation zum…

Continue reading